FineDings – Rückblick Januar

Posted on 6. Februar 2018

Neues Jahr, neue Inspiration! Hier kommen unsere Januar FineDings mit spannenden, lustigen und inspirierenden Themen, Clips und Kampagnen aus der digitalen Welt.

von Marie Neuhalfen

Design Trends 2018

(Screenshot: wuv.de)

Fantasy, Minimalismus, Weltraum – laut Creative Trends Report von Shutterstock sind das die wichtigsten Styles, die 2018 Design und Gestaltung maßgeblich beeinflussen sollen. Neben den Haupttrends gibt der Report aber auch einen Ausblick auf neue Trends, die uns dieses Jahr erwarten, zum Beispiel holographische Effekte oder „natürlicher Luxus“.

➜ Hier findet ihr die Liste aller Design Trends 2018.

 

Glaub nicht alles, was du siehst!

Ihr habt in eurem Leben vermutlich schon zahlreiche Behind-the-Scenes Videos gesehen, in denen langweilige Aufnahmen vor dem Greenscreen in atemberaubende Filmszenen verwandelt wurden. So weit, so gut. Aber wusstet ihr, dass es bereits Hardware gibt, die genau das live und in Echtzeit umsetzen kann? Da fragt man sich unweigerlich, was auf dem Fernsehbildschirm eigentlich noch real ist.

Das YouTube-Video zum Thema findet ihr ➜ hier.

 

Kommerzielle Kunst

(Screenshot: business-punk.com)

Auch wenn schon wieder Februar ist und die Medienwelt voller Prognosen und Ausblicke, nehmen wir uns nochmal ein paar nostalgische Minuten und blicken mit Business Punk zurück auf das Jahr 2017 und die kreativsten und brillantesten Werbebilder.

Die gesamte Bildstrecke könnt ihr ➜ hier anschauen.

 

Die Welt von oben

(Screenshot: fubiz.net)

Wir wagen einen weiteren Rückblick in 2017 und auch der lohnt sich so richtig für’s Auge. Dronestagram, eine Plattform für Dronen-Fotografie präsentiert die besten Dronen-Bilder aus dem letzten Jahr. Eine atemberaubende Fotostrecke, wie wir finden.

➜ Hier gibt’s die gesamte Bildstrecke bei fubiz.

 

Zukunftskompetenz Storytelling

(Screenshot: lead-digital.de)

Egal ob Community oder Chatbot, es geht immer ums Geschichten erzählen. Unternehmen stehen heute vor einer ihrer größten Herausforderungen: Sie haben inzwischen mehr Inhalte, Neuigkeiten und Informationen als früher, die geteilt und verbreitet werden sollen. Doch all die komplexe Fülle will strukturiert und nachhaltig platziert werden. LEAD-Kolumnistin Tijen Onaran erzählt worauf man achten muss.

➜ Hier findet ihr die ganze Kolumne bei Lead Digital.

 

Arts & Culture App: Finde deinen historischen Doppelgänger

(Screenshot: boredpanda.com)

Schon seit einer Weile findet man in einschlägigen Social Media Kanälen Bilder von Menschen, die ihren Doppelgänger in einem historischen Gemälde im Museum gefunden haben. Vielleicht hiervon inspiriert, gibt es seit kurzem (in Deutschland leider noch nicht verfügbar) in der Google-App „Arts & Culture“ eine Funktion, mit der User ihre Doppelgänger in den Museen der Welt finden können. Die Porträts kommen aus einer Datenbank von über 1000 Museen weltweit. Trotzdem sind nicht alle User von ihren Matches begeistert…

➜ Hier könnt ihr den ganzen Artikeln mit allen Bildern sehen.