Success Story: Die „JUNGMUT Corporate Innovation“

Posted on 7. Juli 2017

Wie ein Automobil-Zulieferer digitale Geschäftsideen entwickelt und die Mannschaft in den „Startup-Modus“ bringt.

Herausforderung

Ein großer Automobilzulieferer sucht einen Weg, die Digitalisierung im Unternehmen einzuleiten. Ein „Innovationsteam Digitalisierung“ wurde als Plattform und Ansprechpartner des Vorstands ins Leben gerufen. Das Team stellte sich zwei Fragen: „Wie können wir die Kreativität und Erfahrung unserer Mitarbeiter aktivieren und nutzen? Und wie kommen wir zu einem strukturierten Prozess, um die Ideenentwicklung wiederholbar zu machen?“

Ergebnisse

Gemeinsam mit JUNGMUT wurde ein interdisziplinäres Team aus drei Divisionen in den „Startup-Modus“ versetzt.

In vier SPRINT-Workshops entwickelte das Team 70 Geschäftsideen – für die besten Ideen wurden Business Models skizziert, im Team „gepitcht“, verbessert und mit dem Vorstand diskutiert. Der nächste Schritt ist die Erarbeitung eines Prototypen, um die Ideen mit möglichen Kunden zu testen und weiterzuentwickeln. Das Team war überrascht, wie viele kreative Ideen in kurzer Zeit entwickelt wurden.

Methode

Die „JUNGMUT Corporate Innovation“ für Konzerne und mittelständische Unternehmen kombiniert das Beste aus den Methoden Design Thinking, Lean Startup und Open Innovation.

Die Teams werden inspiriert und entwickeln sehr schnell viele Ideen, testen Hypothesen und verbessern wieder. Ziel ist es, Prototypen zu entwickeln und mit Kunden zu testen. Die Geschwindigkeit ist sehr hoch, das Team im „Startup Modus“.

 

Sie haben Fragen und wollen Ihr Team in den „Startup Modus“ bringen? Melden Sie sich direkt bei Tim Hufermann, E-Mail tim.hufermann@jungmut.com.