FineDings – Rückblick November 2018

Von Carolin Biwer am 20. Dezember 2018

Was hat uns im November inspiriert und bewegt? Hier kommen unsere neuen FineDings mit spannenden, lustigen und anregenden Themen aus der digitalen Welt.

von Carolin Biwer

Die Ärzte auf Spotify

FineDings_November2018_04

(Screenshot: Spotify)

Jahrelang sträubte sich Die beste Band der Welt, ihre Musik bei Spotify zur Verfügung zu stellen, doch das lange Warten hat seit dem 16. November ein Ende! Warum sie jetzt doch ihre Musik online zur Verfügung stellen, begründen Die Ärzte so: „Um auch in Zukunft eine weltumspannende, ganztägige Versorgung mit echter DIE ÄRZTE-Musik zu gewährleisten, bieten wir ab jetzt alle nicht verbotenen DIE ÄRZTE-Alben auch zum Streamen an.

Mehr Infos findest du auf ➜ Bademeister.com.

 

Weihnachtsclip zu politisch fürs Fernsehen

Die britische Supermarktkette Iceland wollte zu Weihnachten statt eines eigenen Werbevideos das Greenpeace Video „Rettet den kleinen Rang-tan“ veröffentlichen. In dem Clip geht es um einen kleinen Orang-Utan, der das Zimmer eines Mädchens verwüstet und so darauf aufmerksam macht, dass sein eigenes Zuhause von Menschen zerstört wird, um eine Palmöl-Plantage anzulegen. Das Video wurde allerdings als zu politisch eingestuft, um im Fernsehen veröffentlicht zu werden.

Mehr Infos findest du ➜ hier.

 

Klimawandel weltweit

Der Klimawandel ist kein Phänomen, das uns in Zukunft betreffen wird – denn er ist bereits da. Dieses Jahr zeigte er sich durch Waldbrände in Kalifornien, Dürre in unserer Region oder Überschwemmungen in Italien. Der Zusammenhang dieser Wetterextreme wird von Karsten Schwanke im Videobeitrag von Das Erste ausführlich erklärt.  

➜ Hier gelangst du zum Facebook-Beitrag.  

 

Analoge Digitalunternehmen

FineDings_November2018_01

(Screenshot: Whudat)

Thomas Olivier verpackt in seinem Projekt „Re:birth“ längst vergessene Geräte im Design bekannter Internet-/ Digitalunternehmen, welche heute mit ihren Produkten die Funktionen der damaligen Gerätschaften übernommen haben. So erstrahlt eine Einwegkamera im farbenfrohen Instagram Design oder ein Walkman bekommt den grünen Spotify Anstrich.

➜ Hier geht's zur Bilderreihe.

 

Erstes Drehbuch von KI geschrieben

FineDings_November2018_02

(Screenshot: W&V)

Lexus hat seinen Werbespot namens Driven by Intuition von einer Künstlichen Intelligenz schreiben lassen. Der Drehbuch„autor“ wurde von der Kreativagentur The & Partnership London in Zusammenarbeit mit Visual Voice entwickelt. Der Kurzfilm handelt vom neuen Lexus ES, dessen automatischer Bremsassistent eine verheerende Kollision verhindert. 

➜ Hier gelangst du zum Video. 

 

Living Memories

FineDings_November2018_03

(Screenshot: Pardito Socialista)

Im Jahr 1973 wurde in Chile eine 17-jährige Diktatur durch den Putsch des Generals Augusto Pinochet eingeleitet,  während der zahlreiche Menschen verschwanden. Die Sozialistische Partei Chiles hat anhand der Erinnerungen von Angehörigen insgesamt 10 Portraits von vermissten Personen erstellt, die zeigen, wie diese Menschen heute aussehen könnten. Das Projekt steht unter dem Motto „The only way of not letting history repeat itself, is by keeping the memory alive“. 

➜ Hier gelangst du zum Projekt. 

Themen: FineDings